GARCIA - KARIM HABLI

Karin Habli, tunesischer Abstammung, ist 1971 in Friesland geboren und in der Neckarstadt Mannheim aufgewachsen. 1999 lernte er an der Schauspielschule in Freiburg seine Frau Franziska Truffer aus St. Niklaus kennen und folglich verschlug es sie gemeinsam in die Schweiz. Mit ihr und den zwei Kindern lebt er heute in St. Niklaus.

 

Als ausgebildeter Schauspieler begann sein künstlerischer Werdegang am Nationaltheater in Mannheim sowie am Prinzregenten-Theater Ludwigshafen, an denen Habli von 1985-1995 in verschiedenen Stücken mitspielte.

Von 1999 weg besuchte er die Schauspielschule in Freiburg, die er 2002 abschloss. Danach begann Karim seine Schauspielkarriere als freischaffender Künstler. Es folgte die Aufnahme im ZBF München sowie  zahlreiche Engagements in Baden-Baden, Frankfurt, München, Köln und Freiburg.

 

Neben dem Theater wirkte er auch in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit. Seit 2003 übernahm er die Betreuung des schulischen Theaterprojekts an der Johann Heinrich von Landeck Grund- und Hauptschule zur Integration von ausländischen Kindern, ein Theaterprojekt, welches später durch den deutschen Bundespräsident Rauh in Berlin ausgezeichnet wurde.

Neben Tätigkeiten beim Theater, Fernsehen und Hörfunk moderierte Karim Habli während vier Jahren den Eckhart-Witzgramm-Palazzo.

 

Seit 2007 ist er nun als Jugendarbeiter von St. Niklaus im Wallis tätig - zur kulturellen Förderung der Jugend in Zusammenarbeit mit dem "Theaterplatz Wallis" und Jugendtepartement Wallis.

 

Hierzulande wurde Habli bekannt als Schauspieler und Regisseur von zahlreichen Inszenierungen, um einige zu nennen: 2009 Darsteller in "Maske in Blau" in der Rolle des Kilian, 2012 Regisseur vom Musical "Franz von Assisi" des Cäcilienverbandes Oberwallis im La Poste und 2013 der Uraufführung des Freilichtmysterienspiels "Tenebrae" von Hubert Theler in Raron. 2014 führte er ebenfalls Regie im Musical "Martin" in Visp.

 

Zudem stammt die Idee und das Konzept von "Artistika" von Karin Habli, bei der er selber Regie und Moderation führt - eine Veranstaltung, die im Walliser Eventkalender nicht mehr wegzudenken. ist.