INHALTSANGABE INSZENIERUNG VISP

Alejandro ist der Präsident eines Landes, das sich zunehmend einer Überfremdung durch Migrationsströme ausgesetzt sieht. Er hat zwei Söhne, Ramon und den jüngeren Diego.

 

_________  Ramon neigt zum Extremismus - er will sich zum neuen Führer des Landes aufschwingen und vertritt eine rigorose Ausländerpolitik, die in Rassenhass mündet. Er will einen Nationalstaat aufbauen, der jeglichen Fremden den Zugang verwehrt.

 

_________  Alejandro weiss um diese Veranlagung seines Sohnes und will deshalb den besonneneren Diego zu seinem Nachfolger bestimmen. Zuvor soll dieser jedoch eine gediegene Ausbildung erhalten, um danach ein weiser Staatslenker zu werden.

Diego geht zum Studium ins Ausland und trifft dort auf eine Gruppe von Menschen, die das Ideal der Gemeinschaft ohne Beachtung von Standes- und Rassengrenzen lebt. Musik ist das, was sie verbindet. Die schillernde Figur Inez in dieser Gruppe hat es Diego angetan. Er ist fasziniert, vergisst sein Studium und taucht in diese Gemeinschaft ein. Dort entdeckt er seinen Weg zu Rettung Unterdrückter und Ausgestossener.

 

_________  In der Zwischenzeit hat Ramon die Abwesenheit seines Bruders genutzt, seinen Vater entmachtet und die Staatsgewalt an sich gerissen. Seine demagogischen Fähigkeiten und sein ausgeklügelter Machtapparat unterdrücken jeglichen Widerstand. Ausländer werden verfolgt und im besten Fall des Landes verwiesen. Festnahmen, Folterungen und Hinrichtungen sind keine Seltenheit.

 

_________  Diego erfährt von den Vorgängen und beschliesst, mit der Unterstützung seiner neuen Freunde als ZORRO in seine Heimat zurückzukehren und den Kampf gegen das Unterdrückerregime aufzunehmen. Als er bei seiner Ankunft als Erstes Zeuge einer Hinrichtung wird, steht sein Entschluss fest, das Schreckensregime seines Bruders notfalls mit Gewalt zu beenden.

 

 

Durch Zufall findet er seine Jugendfreundin Luisa wieder, sie sich - inzwischen Besitzerin eines Welt-Ladens - ebenfalls, aber auf friedliche Weise, für Migranten und Ausländer einsetzt.

 

_________  Inez, die vergeblich um Diegos Liebe kämpft, wird von Ramon, der ein Exempel statuieren will, getötet. Es kommt zum Kampf zwischen den Parteien.

 

WAS,

WENN DAS

BÖSE =

RAMON

SIEGEN WÜRDE?

 

 

 Die Visper Inszenierung befreit die Geschichte von romantisierenden Klischees. Statt Zigeuner in aufwendigen Kostümen und klassischen Mantel- und Degenszenen um 1830 zu zeigen, wird die Geschichte ins Hier und Jetzt transportiert. Denn alles, was Zorro erzählt, passiert auch heute noch an fast jedem Ort. Unterdrückte und Benachteiligte gibt es wie Unterdrücker und Menschen, die sich gegen Unterdrückung einsetzen. Gekämpft wird auf allen Ebenen mit allen Mitteln. Spannende Action wird auch auf der Bühne des La Poste in Visp zu erleben sein. 

Dazu eine packende Liebesgeschichte – vielleicht sogar 

 

 

EIN

HAPPY

END?